Nachdem sicherlich der Beitrag „Olympus E-410 – meine erste Spiegelkamera“ dem treuen Leser ein Begriff ist, nutze ich heute die Zeit, um ein Update zu meiner aktuellen Ausstattung zu senden. Also schreibe ich nun über die Canon EOS 750D – meine zweite Kamera. Diese Kamera habe ich sicherlich auch bereits 3 Jahre im Einsatz.

Gekauft hatte ich diese in einem Elektronikfachmarkt als Kit, mit Objektiv und zusätzlich mit einem passendem UV-Filter. Den gezahlten Preis würde ich aus der Erinnerung mit 499,00 Euro beziffern wollen. Aktuelle Angebote sind im Moment nur noch gebraucht zu erhalten und in meiner Recherche von 349,00 Euro bis 599 Euro zu erwerben. 

Die aktuellen Nachfolger dieser Kamera kenne ich selber leider noch nicht, aber diese sind auch nicht Bestandteil dieses Beitrages. Der Vollständigkeit halber, wären dies die Canon EOS 800D, oder die Canon EOS 850D. (Affiliatelink/Werbelink*)

Canon EOS 750D – die technischen Daten

Die technischen Daten, bzw. die Ausstattung der digitalen Spiegelreflexkamera Canon EOS 750D sind neben einer Auflösung von 24,2 Megapixel, bei einer Größe des Sensor von 22,3 x 14,9 mm. Die unterstützten Dateiformaten sind JPEG (.jpg) oder RAW (herstellereigenes Rohdatenformat).

Daneben hat mich am meisten das dreh- und schwenkbare 3-Zoll Display überzeugt und unterstützt, insbesondere dann, man es zur Betrachtung der Bilder und besseren Nutzbarkeit in schwierigen Aufnahmesituation aus der Hand, oder auf einem Stativ nutzt. Ich persönlich setze sehr oft das Manfrotto Stativ 190 X Pro 3 ein.

Mit dieser Kamera sind unter anderm auch „professionelle“ Videoaufnahmen in einer Auflösung von bis zu 4K Videos möglich. Diese Funktion habe ich eigentlich bisher noch garnicht genutzt. Obwohl es Live-View-Modus mit AF Augenerkennung sogar möglich sein soll, gleichmäßig zu fokussieren.

Zu meinem Lieferumfang bzw. im Kit enthalten waren neben der Kamera auch ein Objektiv EF-S 18-55mm F3.5-5.6, Objektivdeckel, Anleitungen, Akku- und Akkuladegerät, sowie ein Umhängegurt.

Ein zusätzliches, entsprechendes Handbuch findet sich online, als gebundene Ausgabe zu 39,90 Euro: Canon EOS 750D: Das Handbuch zur Kamera*

Die unterstützte Auflösung der Kamera sind sehr vielfältig und ich führe hier nur ein paar der vielen Modi auf, sonst würde die Liste den Rahmen sicherlich sprengen:

  • RAW Format mit 6.000 x 4.000 Bildpunkten
  • JPEG-Format mit Seitenverhältnis 1:1
    • in Qualität L mit 4.000 x 4.000 Bildpunkten
  • JPEG-Format mit Seitenverhältnis 16:9
    • in Qualität L mit 6.000 x 3.368 Bildpunkten
  • JPEG-Format mit Seitenverhältnis 4:3
    • in Qualität L mit 4.000 x 4.000 Bildpunkten

Die Videobildformate führe ich an dieser Stelle nicht auf. Diese sind für mich nicht relevant. Informationen dazu finden sich unter anderem auf der Seite des Herstellers selbst – siehe die technische Produktspezifikation der Canon EOS 750 D.

Ein Bericht über die Canon EOS 750D, aber auch der 760D, findet ihr im Testbericht: Canon EOS 750D und 760D, der Seite digitalkamera.de. Ich habe den lesenswerten Beitrag in diesem Absatz für Euch verlinkt.

Wir setzen in diesem Beitrag Affiliate-/Werbelinks ein. Diese sind entsprechend mit einem Sternchen gekennzeichnet. Affiliatelinks/Werbelink*

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner