Olympus E-410 – meine erste Spiegelreflexkamera

Die technischen Daten der Olympus E-410 in der Datenblatt – Übersicht und meine Erfahrungen dazu lesen Sie hier. Die Olympus E-410* (war) meine erste Kamera und ist (war) seit einiger Zeit im Einsatz und hat / hatte mir schon wertvolle Dienste geleistet und mich auf vielen Wegen begleitet. Als ich mit meinem Hobby der Fotografie begonnen habe, war ich auf der Suche nach einer Allround-Kamera und ich kann Euch sagen, die Olympus E-410 hat bereits damals meine Erwartung vollkommen erfüllt.

Die Markteinführung des Model Olympus E-410 war im Juni 2007 und war im Handel verfügbar bis ca. Sommer 2008. Die Preisempfehlung des Herstellers lag damals bei ca. 800,00 Euro – ich hatte mir das Paket für etwa 499,00 Euro gekauft. Auch heute noch finden sich sehr gute, fast neuwertige, gebraucht -Angebote online. Für preisbewußte Einsteiger und Sparfüchse sicherlich ein Tipp. Es gibt nicht nur die Kamera selbst, als Olympus E-410 Set inkl. Objektiv*, sondern auch diverse andere, passende Objektive.

Zum Beispiel das:
Olympus Zuiko Digital ED 70-300 mm 1:4,0-5,6 Objektiv, oder
Olympus Zuiko Digital ED 40-150 mm f4,0-5,6 Objektiv.

Ein zusätzliches, entsprechendes Handbuch findet sich auch noch online, als Kindle Edition:
Olympus E-410: Das kompakte Handbuch zu Ihrer Kamera*

Olympus E-410 - meine erste Kamera
Olympus E-410 (Symbolbild)

Die unterstützte Auflösung der Olypmpus E-410 beträgt:

  • 3.648 x 2.736 Bildpunkte (Seitenhältnis 4:3)
  • 2.560 x 1.920 Bildpunkte (Seitenhältnis 4:3)
  • 1.600 x 1.200 Bildpunkte (Seitenhältnis 4:3)
  • 1.024 x 768 Bildpunkte (Seitenhältnis 4:3)
  • 640 x 480 Bildpunkte (Seitenhältnis 4:3)

bei einer Farbtiefe von 24 Bit (16,7 Millionen Farben) bei JPG-Format und 36 Bit bei RAW-Format.

Der Sensor ist 17,3 x 13 mm LiveMOS-Chip mit 10.900.000 Bildpunkten. Die unterstützten Dateiformaten sind JPEG (.jpg) oder RAW (herstellereigenes Rohdatenformat).

Olympus E-410 Speicher
Es gibt keinen internen Speicher, aber eine Kompatibilität im 1. Schacht mit CompactFlash Typ I, CompactFlash Typ II, Microdrive – sowie im 2. Schacht mit xD-Picture Card.

Die Verbindung mit dem Computer zwischen der Olympus E-410 und dem PC wird über eine USB-Schnittstelle (Version 2.0 Hi-Speed) hergestellt.
Die Stromversorgung erfolgt über 1 x Lithiumionen-Akku, Kamera-spezifisch (1.150 mAh; 7,2 V), Typ: BLS-1.

Zur Ausstattung der Olympus E-410 gehört eine Wechselobjektivfassung – Zuiko Digital / FourThirds.

Die Scharfstellung über den Autofokus und manuellen Fokus.
Nahaufnahmen und Makro sind abhängig vom verwendeten Wechselobjektiv. Die Lichtempfindlichkeit beträgt ISO 100-1600 (automatisch, manuell). Die Belichtungssteuerung erfolgt in den Modi Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Manuelle Belichtung.

Die Belichtungszeiten der Olympus E-410:
1/4.000 s bis 2 s (automatisch)
1/4.000 s bis 60 s (manuell)
1/180 s bis 60 s (mit Blitz)
Bulb-Langzeitbelichtung
bei einer manuellen Belichtungskorrektur von +/- 5 in 1/3 Stufen.

Der Sucher der Olympus E-410 – LCD-Monitor und Spiegelreflex-Sucher (-3 bis +1 dpt., Austrittspupille: 14 mm bei -1 dpt., Sucherbildfeld: 95%, Sucherbildvergrößerung: ca), der LCD-Monitor hat 2,5″ TFT-LCD-Display mit 230.000 Bildpunkten (mit Tageslichtbeleuchtung).

Ein Blitzgerät ist in die Olympus E-410 eingebaut
– die Funktionen sind Blitz ein, Blitz aus, Automatikblitz, Funktion zur Vermeidung roter Augen, Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Aufsteckschuh für externen Blitz, Blitz aufklappbar.
Das Blitzgerät hat eine Leitzahl von 10.

Die Abmessungen und das Gewicht der Olympus-E410 Kamera B x H x T – 129 mm x 91 mm x 53 mm,
bei 375 g (ohne Akku und Wechselspeicher).

Die Menüsprachen sind wählbar
– Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Holländisch, Polnisch, Russisch, weitere Menüsprachen sind aufspielbar.

Im Lieferumfang ist der Olympus E-410 ist serienmäßig enthalten:
BLS-1 (Li-Ion)-Akku
Akkuladegerät BCS-1
diverses Speicherkartenzubehör (Adapter, externe Laufwerke, usw.)
Videoanschlusskabel
USB-Anschlusskabel
Okularverschluss EP-4
Schultergurt
Kamerasoftware Olympus Master

Eine Fernsteuerung der Olympus E-410 vom Rechner aus ist möglich, aber nur bestimmte Funktionen.

Sonstige technische Daten

Sonstige Belichtungsautomatik + (Porträt, Landschaft, Porträt vor Landschaft, Nachtaufnahme, Porträt bei Nacht, Feuerwerk, Sonnenuntergang, Nahaufnahmen, Sport/Action, High Key, Low Key, Dokument, Strand/Schnee, Kerzenlicht, Kinder, Unterwasser-Makro, Unterwasser-Weitwinkel);
Diese vielfältigen Belichtungsautomatiken bieten hier eine sehr große Auswahl und eröffnen eine Vielzahl an Möglichkeiten bei der Umsetzung der verschiedensten Fotoshooting-Ideen – eine Sammlung von Ideen habe ich für euch verlinkt.

manueller Weißabgleich für verschiedene Lichtverhältnisse einstellbar (automatisch, Tageslicht sonnig/bewölkt, Schatten, Glühlampenlicht, 3 Voreinstellungen für Leuchtstofflampenlicht, Benutzerdefiniert mit 3.000-7.500 K, One-Push manuell, Weißabgleich-Feinkorrektur (mit Diagramm-Darstellung));

Einstellungen für Weißabgleich können für weitere Aufnahmen gespeichert werden;
verschiedene Verfahren zur Belichtungsmessung (ESP-Mehrfeldmessung über 49 Messfelder, mittenbetonte Integralmessung, Spotmessung, lichtbasierte Spotmessung, schattenbasierte Spotmesung);

Belichtungsreihenfunktion in 3 Variationen (mit Belichtungsabständen von 1/3, 2/3 or 1 LW); Serienbildfunktion bis 3 Bilder pro Sekunde Serienbildfunktion (nur bei hoher Auflösung), oder 3 B./s mit max. 8 Bildern in Folge bei RAW-Aufnahmen;

Tonaufnahme;

Bild-Effekte (Sepia Tönung, diverse Tönungs- und Filter-Effekte im parametrierbaren S/W-Modus, High Key, Low Key); S/W-Modus;

Anzeige des Batteriezustandes; Anzeige des verbleibenden Speichers;
Anzeige aller Aufnahmen im Bildindex; Anzeige von Datum und Uhrzeit;
Speicherung von Datum und Uhrzeit für jede Aufnahme;

Blitzempfindlichkeit einstellbar;
Stativgewinde; Unterbau aus Aluminium;
zusätzliche Auflösungsstufe von 3.200 x 2.400 Pixel;
zusätzliche Auflösungsstufe von 1.280 x 960 Pixel;

Staubschutzfilter mit Ultraschall-Selbstreinigungsfunktion;

eingebauter Tiefpass-Filter und Infrarot-Sperrfilter;
Neo Lumicron Mat-Suchermattscheibe (nicht auswechselbar);
auswechselbare Sucherokular-Abdeckung (serienmässig: EP-4);

3-Punkt-Autofokus (manuelle oder automatische Wahl des Fokussierfeldes) mit Einzelbild-Modus oder Schärfenachführung bzw. Motivverfolgung;
AF-Arbeitsbereich: 0-19 EV; verstellbare Belichtungsparameter in der Programmautomatik (Shift-Funktion); Belichtungsmesswertspeicher (AE-Lock);
Schärfespeicher (AF-Lock); einstellbarer Farbraum (sRGB oder AdobeRGB);

5-stufige Einstellung der Farbsättigung;
5-stufige Einstellung der kamerainternen Scharfzeichnung;
5-stufige Einstellung des Bildkontrastes;
3-stufige Einstellung der Graduation (High-Key, Normal, Low-Key);

LCD-Bildabdeckung: 100%; Wiedergabezoom (2- bis 14-fach);

Dia-Schau-Funktion; Bildwiedergabe in Kalender-Ansicht; Bilddrehungsfunktion; Leuchtpult-Ansicht;

gleichzeitige Aufzeichnung im RAW- u. JPEG-Format möglich;
Histogramm-Anzeige (auch getrennt für R/G/B); Anzeige der Lichter; Abblendtaste;
TruePic-Turbo-Signalverarbeitungsprozessor (Typ III);

nachträgliche Bildgrößenveränderung (Auflösung); nachträgliche Sättigungskorrektur;

RAW-Verarbeitungsfunktion;
elektronische Erkennung und Retusche roter Augen;
digitale Bildstabilisierung;
Live-View-Funktion für Bildvorschau auf dem LC-Bildschirm

Ein Olympus E-410 Datenblatt und ein vergleichenden Bericht der beiden Spiegelreflexkamera findet ihr im Testbericht: Olympus E-410 und Olympus E-510, der Seite digitalkamera.de. Ich habe die beiden lesenswerten Beiträge entsprechend in diesem Absatz für Euch verlinkt.

Wir setzen in diesem Beitrag Affiliate-/Werbelinks ein. Diese sind entsprechend mit einem Sternchen gekennzeichnet. Affiliatelinks/Werbelink*

Dieser Beitrag wurde am 15. Dezember 2020 überarbeitet und aus einem Webarchiv, bzw. Backup wiederhergestellt. Ursprünglich erschienen ist dieser Beitrag am 07. November 2012.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner